Grundlagen zum Clankriegangriff

Forum für Diskussionen rund um Mobile Games

Moderatoren: Thunderion, Minyatur Laurelin, Turbat, Azarea

Grundlagen zum Clankriegangriff

Beitragvon Landor » Do 30 Apr, 2015 20:15

Hallo ihr Lieben,

ich werde im Folgenden einige Erkenntnisse zusammenfassen die ich im Zusammenhang mit Angriffen im Clankrieg gesammelt habe. Diese beziehen sich hauptsächlich auf den Drachenangriff, der ja sehr häufig genutzt wird von uns. Es werden aber auch andere Punkte folgen. Die wichtigsten Dinge sind meiner Meinung nach:

1. Ausrichtung/Plazierung der Drachen
2. Anti-Drachen-Basis
3. Clanburg zum Angriff
4. Armeekomposition: Drachen only vs. Drachen + Support; Tränke
5. Grundsätzliche Eckpunkte für den Bodenangriff(Kombiangriff)

Ich werde mich bemühen das zeitnahe mit Inhalt zu füllen.
Um die Leute zum Lesen anzuspornen ist in jedem Post ein Wort versteckt dass nicht in den Satz passt. Wer das findet bekommt bei der nächsten RL-Begegnung ein alkoholisches Freigetränk von mir (außer Minyatur, der liests eh und trinkt zu viel).

Best Grüße
Landörfin

Edit 1: Was ich berichte bezieht sich natürlich meist auf meine eigene Entwicklungsstufe mit TH8
Edit 2: Rechtschreib- und Tippfehler zählen nicht, Meike ist schon fast besoffen von einmal Korrektur lesen
Zuletzt geändert von Landor am Do 30 Apr, 2015 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Landor
Vereinsmitglied
Master Sergeant
 
Alter: 36
Beiträge: 159
Registriert: Sa 17 Sep, 2005 19:09
Wohnort: Gaggenau (nähe Karlsruhe)

1. Ausrichtung/Plazierung der Drachen

Beitragvon Landor » Do 30 Apr, 2015 20:41

Der wichtigste Punkt an den Drachen ist: Sie wählen immer das nächste Ziel

Das bedeutet ein Gebäude neben dem aktuellen Ziel ist immer näher als das Gebäude hinter der Mauer.
Das ist der Grund dafür, dass die Drachen im Kreis fliegen anstatt in die Mitte auf das Rathaus zu.

Am häufigsten kommt es zu diesem Ergebnis wenn man (das bitte vermeiden!):

a. mit Drachen von einer Ecke angreift
b. die Drachen auf einer Stelle absetzt

Hierzu bitte den Anhang "Drachangriff" öffnen

Folgende Punkte erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass die Drachen in die Mitte fliegen:
a. Die Dachse in einer Linie zu verteilen
b. Wenn zwei einzelne Drachen zuerst außen gesetzt werden um die Gebäude an den Ecken zu entfernen
c. Wuttränke können ein Bisschen antreiben


Meike/Azarea geht mit dem Schema vor das in "Drachenangriff2" zu sehen ist.

Gruß
Landörfin
Dateianhänge
Drachenangriff2.pdf
(29.01 KiB) 498-mal heruntergeladen
Drachenangriff.pdf
(39.42 KiB) 496-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Landor
Vereinsmitglied
Master Sergeant
 
Alter: 36
Beiträge: 159
Registriert: Sa 17 Sep, 2005 19:09
Wohnort: Gaggenau (nähe Karlsruhe)

Re: Grundlagen zum Clankriegangriff

Beitragvon Minyatur Laurelin » Do 30 Apr, 2015 21:12

ich hab's gefunden und wenn ich das Getränk nicht bekomme, dann verklage ich dich wegen Mobbing!! Fühle mich voll Diskreme... Disgrimina... Disgriminiziert :agrue:

Aber ich find nur im zweiten Posting ein Wort das ned passt ... heißt das im ersten Posting ist das Wort "jeden" falsch, weil es ja ned zutrifft :?:
wish you were beer...
Mario aka [EQ] Minyatur Laurelin aka [WoW] Minyatur (ehm. Thorgrim) + Pets + Mounts + Tabards (+ Brett- & Kartenspiele)
"I'll be more enthusiastic about encouraging thinking outside the box when there's evidence of any thinking going on inside it." -- Terry Pratchett
Benutzeravatar
Minyatur Laurelin
Gildenleitung (WoW)
Grand Marshal
 
Alter: 42
Beiträge: 6950
Registriert: Fr 31 Jan, 2003 12:51
Wohnort: St. Pölten

2. Anti-Drachen-Basis

Beitragvon Landor » Do 30 Apr, 2015 21:29

Mir sind zwei Konstelationen aufgefallen die für Drachen nicht so leicht sind (ein Bildchen wieder im Anhang):

1. Die Doppelmauer mit einer Lücke zwischendrin
Hintergrund ist relativ simpel: Wenn die Drachen das nächste Ziel angreifen kommen sie über die Lücke nicht so einfach hinweg. Der Kern und damit das Rathaus und meist auch die Luftabwehr sind gut geschützt. Ergebnis ist oft nur ein Stern.

2. Das maximale Verteilen der Gebäude.
Das sieht man meist in Kombination mit Mauern die ein großes Quadrat um den Kern bilden und dann Linien die einzelne Sektionen abtrennen.

Lösungsansätze die ich gesehen (oder auch gespielt) habe:

zu 1:
a. Die Drachen von einer Seite großflächig aussetzen. Alle Gebäude müssen beginnend von einer Seite gleichmäßig geplättet werden.
b. Den Gegner stehen lassen oder mit Bodentruppen angehen. Wenn wenig Mauern zu überwinden sind geht es mit Riesen + Magiern oder auch dem GoViBe einfacher.

zu 2:
a. Ähnlich wie im ersten Post schon beschrieben lassen sich zwei Ecken gut mit je einem einzelnen Drachen ausputzen. Der Rest kommt dann über eine Breitseite und fliegt in die Mitte durch.
b. Auch diese Basen sind mit GoWiPe-Angriffen sehr gut zu bewältigen, also im zweifelsfall stehen lassen und eins tiefer gehen.

Gruß
Landörfin
Dateianhänge
Drachenangriff3.pdf
(36.06 KiB) 465-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Landor
Vereinsmitglied
Master Sergeant
 
Alter: 36
Beiträge: 159
Registriert: Sa 17 Sep, 2005 19:09
Wohnort: Gaggenau (nähe Karlsruhe)

3. Clanburg zum Angriff

Beitragvon Landor » Do 30 Apr, 2015 22:25

Generell:
1. Passt die Clanburg eurem Angriff an: Boden Angriff braucht keine Luft, Drachenangriffe keine Bodentruppen
2. Definiert die Anfrage im Chat mit Einheitennamen und Menge
3. Falls die Burg noch voll ist, löscht die Sachen raus! Ressourcen sind zweitrangig; ihr bekommt innerhalb kürzester Zeit etwas reingestellt

Im Speziellen für die Drachen:

a. Drachen sind langsam, Damage Dealer und Tanks. Um sie zu unterstützen gibt es wenig Optionen: Eine Möglichkeit ist ein weiterer (stärkerer) Drache. In diesem Fall kann man ihn einfach droppen wie einen eigenen Drachen.
b. Sehr effektiv habe ich die Ballons erlebt. Einige Anregungen zu denen: Ballons sollten hinter den Drachen gesetzt werden, um die Drachen in ihrer Funktion als Tanks zu verwenden. Dabei gilt es darauf zu achten, dass die Balus direkt die Verteidigungsgebäude anfliegen und daher eventuell an den Drachen vorbeiziehen. Das sollte nicht passieren. Entscheidend ist der richtige Moment. Dieser ist in etwa erreicht wenn die Drachen die erste verteidigung erreichen. Setzt man die langsamen Ballons zu spät kommen sie nicht hinterher und können ihre Wirkung nicht entfalten. Absolut wichtig ist: Ballons sollten geheilt werden! Wenn ein Heiltrank mit ist, dann auf die Ballons!

Im Speziellen für die Hogs: 5er Hogs können jeden Angriff mit eigenen Hogs ziemlich aufwerten. Auch bei den Hogs gilt: Wer sie mitnimmt sollte sie heilen. Davon abgesehen gehen auch Magier zum ausputzen, um die Hog-Angriffe zu unterstützen.

Beim Rest ist das Geschmackssache, oder ich weiß es nicht besser. Gedanken machen ist wohl der Kernpunkt den man nur nochmal wiederholen kann.

Und vll noch als Zusatz: Es haben mittlerweile mehr als nur die Top 5 Truppen die im Clankrieg gespendet werden können (das gilt auch für die Def-Burg).

Gruß
Landörfin
Zuletzt geändert von Landor am Fr 01 Mai, 2015 08:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Landor
Vereinsmitglied
Master Sergeant
 
Alter: 36
Beiträge: 159
Registriert: Sa 17 Sep, 2005 19:09
Wohnort: Gaggenau (nähe Karlsruhe)

Re: Grundlagen zum Clankriegangriff

Beitragvon Landor » Do 30 Apr, 2015 22:29

Minyatur Laurelin hat geschrieben: Aber ich find nur im zweiten Posting ein Wort das ned passt ... heißt das im ersten Posting ist das Wort "jeden" falsch, weil es ja ned zutrifft :?:


ok erwischt... im ersten gibts nix... bekommst dein Getränk.... :wink:
Benutzeravatar
Landor
Vereinsmitglied
Master Sergeant
 
Alter: 36
Beiträge: 159
Registriert: Sa 17 Sep, 2005 19:09
Wohnort: Gaggenau (nähe Karlsruhe)

4.1 Armeekomposition: Drachen only vs. Drachen + Support

Beitragvon Landor » Sa 02 Mai, 2015 19:53

Ein Armee aus 10 Drachen hat natürlich einen unheimlichen Wums. Manchmal kann es aber sinnvoll sein wenn man einen Drachen ausspart. Möglichkeiten die ich schon gesehen oder gespielt habe:

a. Ballons: Auf die bin ich bereits im vorangehenden Post eingegangen. 4 Ballons (statt ein 10ter Drache) hinter den Drachen herfliegen lassen kann den Angriff entscheident unterstützen.
b. Bogenschützen/Barbaren: 20 Bogenschützen oder Barbaren können genutzt werden um Gebäude in den Ecken oder solche die die Drachen ausgespart haben auszuputzen. Das erspart Zeit, die den langsamen Drachen sonst eventuell am Ende des Angriffs fehlt um 100% zu holen. Die Notwendigkeit hängt aber stark von der Orientierung der Gebäude ab
c. Dicke Hunderl + Ballone mit Drachen hab ich selbst mangels ausbaustufe der TH noch nicht gespielt.

Die Tränke mach ich in einem separaten Posting...

Gruß
Landörfin
Benutzeravatar
Landor
Vereinsmitglied
Master Sergeant
 
Alter: 36
Beiträge: 159
Registriert: Sa 17 Sep, 2005 19:09
Wohnort: Gaggenau (nähe Karlsruhe)

4.2 Die Tränke

Beitragvon Landor » Sa 02 Mai, 2015 20:51

Bis TH 8 gibt es für uns drei Sorten von Tränken: Wut, Heilung, Blitze.

1. Blitzzauber:
a. Sind sehr effektiv gegen die gegnerische Clanburg, wenn diese aus Magiern Bogenschützen oder anderen Bodentruppen besteht. Ich finde es in diesem Fall sinnvoll die Clanburg rauszuziehen und dann zu blitzen. Man sollte warten bis sie sauber in einem Pulk steht dass der Blitz effektiv wirkt.
b. Mit drei Blitzen lässt sich eine Luftabwehr kaputt machen um die Drachen davor zu schützen. Ich finde die Kombination Drachen + 3 Blitzzauber nicht so stark. Alles andere als 3 Blitzzauber macht in Kombination mit den Drachen keinen Sinn. Es gibt kaum Clanburgtruppen die den Drachen im Normalfall wirklich gefährlich werden. Der eine Blitz oder auch zwei Blitze haben mit den Drachen effektiv keinen nutzen. Mir fällt zumidest keiner ein.

2. Wuttrank. Den Wuttrank halte ich für Angriffe mit Drachen für am stärksten. Drachen kann man mit drei Wuttränken spielen ich nehm aber immer gerne noch einen Heiltrank mit.
3. Heiltrank. Für Angriffe mit Schweinereitern sind ausschließlich Heiltränke sinnvoll. Jeweils kurz bevor die Schweinereiter auf halbe HP fallen sollte ein Heiltrank plaziert werden. Ähnliches gillt für Ballons (acuh die aus der Clanburg) wenn ihr sie dabei habt dann heilt sie bitte. Auch den GoWiPe spiele ich mit zwei Heiltränken um Schaden in frühen Stadium abzufangen (+ein Wuttrank wenn die Einheiten in die Mitte durchbrechen). Letzteres ist aber Geschmackssache.

Zum Schluss noch zwei generelle Anmerkungen zu Heil- und Wuttrank:

a. Position: Die angreifenden Einheiten bewegen sich. Der Kreis den der Trank bildet sollte mit dem hinteren Rand auf den EInheiten liegen und sich in Bewegungsrichtung der Einheiten fortsetzen (siehe Bildchen im Anhang). Oftmals lässt sich in etwa abschätzen wie sich die Einheiten bewegen: entweder direkt auf die Verteidigungsgebäude oder auf das next target zu.
b.Zeitpunkt: Es gibt zwar keine pauschale Regel wann man einen Trank setzt. Ich tendiere allerdings dazu die Tränke eher früh als spät einzusetzen. Die Effektivität steigt wenn mehr Ziele getroffen werden. Der "last man/dragon standing" der noch einen Wuttrank abbekommt kanns zwar rausreisen, zu einem früheren Zeitpunkt hätte der Trunk aber vermutlich mehr geholfen.

Gruß
Landörfin
Dateianhänge
Drachenangriff4.pdf
(25.77 KiB) 479-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Landor
Vereinsmitglied
Master Sergeant
 
Alter: 36
Beiträge: 159
Registriert: Sa 17 Sep, 2005 19:09
Wohnort: Gaggenau (nähe Karlsruhe)


Zurück zu Mobile Games

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron